Veranstaltungen

23. und 24. November 2017
Urheber und Verleger - Interessengemeinschaft oder Marktgegner?

Einladung Veranstaltungsort

  • München, Ludwig-Maximilians-Universität, Geschwister-Scholl-Platz
    Hauptgebäude, Hörsaal A021

Wissenschaftliche Leitung

  • Prof. Dr. Karl Riesenhuber

Veranstaltungsort

  • Literaturhaus Oskar Maria Graf, Bibliothek Salvatorplatz 1, 80333 München

23. November 2017

12.00-12.30 Registrierung, Mittagsimbiss
12.30-12.45 Begrüßung
12.45-13.45 Die Verbindung von Urheber und Verleger im Verlagsvertrag (mit Diskussion) - Eva Inés Obergfell
13.45-14.45 Die Leistungen des Verlegers
Die Leistungen des Buchverlegers (Literatur) - Bernhard v. Becker
Die Leistungen des Musikverlegers - Rolf Budde
14.45-15.15 Diskussion
15.15-15.45 Kaffeepause
15.45-16.45 Das Zusammenwirken von Urhebern und Verlegern in Verwertungsgesellschaften - Karl Riesenhuber
16.45-17.45 Wessen Interessen und Rechte betreffen die Schranken des UrhG - Thomas Dreier
gegen 18.00 Ende des ersten Tages

24. November 2017

09.00-10.00 Eigenes Leistungsschutzrecht oder gesetzlich geregelte Beteiligung des Verlegers? s- Ansgar Ohly
10.00-11.00 Vergütungsmodelle in der Urheber-Verleger-Beziehung (mit Diskussion) - Gerald Spindler
11.00-11.30 Kaffeepause
11.30-12.30
Die Problematik der „Zwangsinverlagnahme“ – Einführung aus der Praxis - Micki Meuser
Die kartellrechtliche Kontrolle von Verlagsverträgen - Thomas Ackermann
12.30-13.00 Diskussion
13.00 Schlussworte, anschließend Mittagsimbiss